Mal etwas über ein Buch

Das beste Buch was ich eh las, ist Die Tore der Welt, von Ken Follett. Ich habe es verschlungen und mit den Charakteren mitgelitten. Es ist hervorragend geschrieben und ins Deutsche übertragen. Es gibt da eine Stelle, in der Mitte des Buches, da habe ich mich so geärgert, das der Follett die Handlung so gestrickt, da habe ich aus Wut das Buch zwei Tage weggelegt. Den Vorgänger Die Säulen der Erde muss man nicht unbedingt gelesen haben. Also nicht weil es so schlecht. Aber um Die Tore der Welt zu verstehen, muss man das nicht gelesen haben.

Dieser Beitrag wurde unter Medien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.